Tewswoos : Mecklenburg-Pokal: Autocrosser lassen es ordentlich krachen

svz+ Logo
Gerade in der Startkurve geht es immer wieder „kuschelig“ zu.

Gerade in der Startkurve geht es immer wieder „kuschelig“ zu.

Auf der Rennstrecke in Tewswoos ging am Wochenende so richtig die Post ab.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
14. September 2019, 16:32 Uhr

Auf der Rennstrecke in Tewswoos geht an diesem Wochenende so richtig die Post ab. Mehr als 100 Autocrosser kämpfen um die letzten Punkte in der WGB-Serie. Neben den Tagessiegen geht es in den sechs Klasse...

Auf dre sRrntnkeeec ni wsToesow ehtg na emesdi ehcndnoeeW os hcgitri edi Psto a.b Mher sal 010 tesooArcsru fmpkenä mu edi tznetle ktuenP ni rde e.GeSBirW- neebN den eegTengaiss ghte es ni ned echss esalnsK uhca mu ned mGastsegie mi esdiejänghri gk-oeakern.cMPllbu esprmctnheDened neßeli es die aherrF oicetlrdnh ehn.cakr sE nlhto shi,c chau ma oatnnSg honc ni Twosowes evraezosuhbi.cnu bA 01 Uhr thset bei Suehcrab,-r -,iaTrb -eFanru dnu rnntnnreegsekncLae dre paßS im .Vronrduerdg

zur Startseite