Tewswoos : Mecklenburg-Pokal: Autocrosser lassen es ordentlich krachen

svz+ Logo
Gerade in der Startkurve geht es immer wieder „kuschelig“ zu.

Gerade in der Startkurve geht es immer wieder „kuschelig“ zu.

Auf der Rennstrecke in Tewswoos ging am Wochenende so richtig die Post ab.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
14. September 2019, 16:32 Uhr

Auf der Rennstrecke in Tewswoos geht an diesem Wochenende so richtig die Post ab. Mehr als 100 Autocrosser kämpfen um die letzten Punkte in der WGB-Serie. Neben den Tagessiegen geht es in den sechs Klasse...

Auf der nerenceRkst ni wssoewTo hegt na ieesmd eWhceednon so irgithc ide tosP ba. herM lsa 001 Asrcsetuoro fenkmpä um edi tleenzt kuetPn in edr .i-GWeerSB eenNb edn gegsaeniseT gthe es in ned shsce sKalsen chua mu edn esGmseagti im rihänjgeeisd kblMklraPn.ceug-eo eDdnpnmheerecst nileße se ied Fhrare litoedchrn acnhkre. Es lotnh shi,c acuh ma tnonSga hnco in osswTowe rvan.ehuzbcuioes Ab 10 hUr tsthe ebi hr-ucber,aS rib,-Ta unare-F udn knsreLnnrneegtacen edr ßapS im grnrVrduedo.

zur Startseite