Tewswoos : Mecklenburg-Pokal: Autocrosser lassen es ordentlich krachen

svz+ Logo
Gerade in der Startkurve geht es immer wieder „kuschelig“ zu.

Gerade in der Startkurve geht es immer wieder „kuschelig“ zu.

Auf der Rennstrecke in Tewswoos ging am Wochenende so richtig die Post ab.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
14. September 2019, 16:32 Uhr

Auf der Rennstrecke in Tewswoos geht an diesem Wochenende so richtig die Post ab. Mehr als 100 Autocrosser kämpfen um die letzten Punkte in der WGB-Serie. Neben den Tagessiegen geht es in den sechs Klasse...

fAu dre kenresnRtec in ossewwTo tegh an ismdee dnWeoenche so tiigrhc die tsPo b.a Mehr sal 100 seutcosrrAo epkmnäf mu dei enztlte nPukte in red Gei.S-BeWr beenN den eTsnsgagiee hegt se in edn hecss nsslKae acuh mu edn aeetgismsG im iheängerdsji ecul-bkP.rgkaMoenl mtnDhdnsreeecpe leeßni es edi arehFr ihrtedcnlo rkc.hean sE htnlo h,ics hcau am tgnnaoS cnoh in wsTewoso av.ehuniuzrbsceo Ab 10 Uhr hstte bie ac-,beSrhur aT-br,i uFner-a ndu negrLreknactesennn red Spßa im .durgnoVdrre

zur Startseite