Steesow : Weiße Fahnen retteten Leben

von 02. Mai 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Dieser Brief hing 1995 am Zaun der Bochiner Kirche.
Dieser Brief hing 1995 am Zaun der Bochiner Kirche.

Ehemaliger Soldat dankt Einwohnern von Bochin und Steesow, die sie 1945 vor der Erschießung bewahrten

„So erreichten wir den Ortsrand von Bochin und wir riefen in den Ort so laut wir konnten: ’Nicht schießen, deutsche Soldaten!“ Ein Auszug aus einem Brief, der am 2. Mai 1995 an den Zaun der Bochiner Kirche gehängt wurde. Ein Brief, in dem ein ehemaliger Soldat den Einwohnern von Bochin und Steesow dankt, die am 2. Mai 1945 weiße Fahnen aus ihren Fenste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite