Neustadt-Glewe : So soll das ehemalige Frauen-KZ künftig aussehen

von 11. September 2020, 13:45 Uhr

svz+ Logo
Nach langen Gesprächen steht der Entwurf: Bürgermeisterin Doreen Radelow (l.) und die Projektverantwortliche Britta Kley (r.) klären noch letzte Details mit Architektin Christine Rutsch.
Nach langen Gesprächen steht der Entwurf: Bürgermeisterin Doreen Radelow (l.) und die Projektverantwortliche Britta Kley (r.) klären noch letzte Details mit Architektin Christine Rutsch.

Stadt plant Neugestaltung der Gedenkstätte. Projekt wird am Sonntag vorgestellt

Vor fast genau 75 Jahren wurden aufgrund von Arbeitskräftemangel in den Dornier-Werken 900 Häftlingsfrauen und Kinder aus dem Konzentrationslager Ravensbrück nach Neustadt-Glewe auf den Flugplatz überführt. Das Außenlager wuchs zügig auf 5000 Häftlinge an, die meisten von ihnen waren polnischer Herkunft. Unterernährung, Krankheiten und brutale Gewalt f...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite