Forst leidet : Schlechtes Jahr für Grabower Stadtwald

von 16. Juni 2020, 18:40 Uhr

svz+ Logo
Wegeschranken und Hinweisschilder wurden im vergangenen Jahr an wichtigen Stellen des Grabower Stadtwaldes angebracht.
Wegeschranken und Hinweisschilder wurden im vergangenen Jahr an wichtigen Stellen des Grabower Stadtwaldes angebracht.

Stürme, Trockenheit, Borkenkäfer: Flächen rund um die Stadt befinden sich aktuell in einer Ausnahmesituation.

Viele Bäume sind vertrocknet, noch immer sind die Folgen der zahlreichen Stürme zu spüren und ein kleiner Käfer macht sich vor allem an der Fichte zu schaffen – der Grabower Stadtwald hatte es in den vergangenen Jahren nicht leicht. Extreme Trockenheit, mehrere Stürme, der Borkenkäfer und jetzt auch noch Corona haben dem Grün rund um die Stadt stark zu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite