Pritzier: Transporter während Fahrt in Brand geraten

svz.de von
10. April 2019, 10:12 Uhr

Auf der Bundesstraße 5 zwischen Vellahn und Pritzier ist am frühen Mittwochmorgen ein Transporter plötzlich in Brand geraten. Nach Angaben des Fahrers drang während der Fahrt plötzlich Rauch aus dem Armaturenbrett des Wagens hervor. Der Mann hielt den Wagen daraufhin auf einer Grünfläche neben der Straße an, sodass er und sich noch rechtzeitig ins Freie retten konnte und unverletzt blieb. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr brannte der Opel bereits in voller Ausdehnung. Die B5 war aufgrund der Löscharbeiten für rund 20 Minuten voll gesperrt. Der Brand ist vermutlich auf einen technischen Defekt an dem Fahrzeug zurückzuführen. Das Auto wurde durch das Feuer total zerstört. Die Höhe des Gesamtschadens beläuft sich auf etwa 35 000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen