Brandstiftung und Trunkenheit : Die Ludwigsluster Polizei hatte alle Hände voll zu tun

von 02. August 2020, 15:00 Uhr

svz+ Logo
Bei der Überprüfung eines Lastwagenfahrers stellten die Beamten vor Ort 1,84 Promille fest. Sie ordneten eine amtliche Blutprobenentnahme im Krankenhaus an. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Anzeige folgt.
Bei der Überprüfung eines Lastwagenfahrers stellten die Beamten vor Ort 1,84 Promille fest. Sie ordneten eine amtliche Blutprobenentnahme im Krankenhaus an. Der Führerschein wurde beschlagnahmt, eine Anzeige folgt.

Ludwigsluster Polizei hatte alle Hände voll zu tun, um letzte Woche Recht und Sicherheit zu gewährleisten

Das allwöchentliche Polizeigespräch droht nie zu versanden, denn die Hüter von Gesetz und Ordnung hatten auch in der vergangenen Woche wieder alle Hände voll zu tun. Brandstiftung und Trunkenheit beschäftigten die Beamten besonders. „Am Donnerstag, 30. Juli, gegen 16.27 Uhr erreichte uns ein Notruf, dass es im Bereich der Schleuse in Neustadt-Glewe a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite