Neustadt-Glewe : Wohngebiet „Kuhdrift“ wird weiter erschlossen

von 10. Mai 2021, 15:33 Uhr

svz+ Logo
Der erste Spatenstich ist getan: Stadtpräsidentin Silke Schulz (Mitte), Bürgermeisterin Doreen Radelow (4.v.r.), Stadtvertreter und Baubeteiligte auf der Freifläche im Neustädter Wohngebiet „Kuhdrift“.
Der erste Spatenstich ist getan: Stadtpräsidentin Silke Schulz (Mitte), Bürgermeisterin Doreen Radelow (4.v.r.), Stadtvertreter und Baubeteiligte auf der Freifläche im Neustädter Wohngebiet „Kuhdrift“.

23 Jahre nach Baubeginn werden die Erschließungsarbeiten für die restliche Fläche wieder aufgenommen.

Neustadt-Glewe | Der erste Spatenstich ist gesetzt, und damit ist auch der erste Schritt für neue Bauplätze in Neustadt-Glewe getan. Nachdem die Erschließung des Baugebietes „Kuhdrift“ 1998 begonnen hatte und viele Familien sich hier bereits den Traum vom Eigenheim erfüllen konnten, gerieten die Arbeiten ins Stocken. 23 Jahre später kann jetzt mit der Erschließung der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite