Kaliss/Lübtheen : Nach Waldbrand: Gemeinde will mit einbezogen werden

neumann_neu.jpg von 21. Juni 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Die Binnendüne auf dem früheren Truppenübungsplatz. Derzeit kommt man offiziell nicht dorthin.
Die Binnendüne auf dem früheren Truppenübungsplatz. Derzeit kommt man offiziell nicht dorthin.

Im Thema der Woche geht es um Herausforderungen durch munitionsbelastete Wälder. Heute: Die angrenzenden Gemeinden

Der Waldbrand auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen hat Spuren hinterlassen. Auf dem Platz selbst, aber auch in den Köpfen von Einsatzkräften, Behörden, Politikern und Anwohnern. Welche Schlussfolgerungen wurden aus der Fast-Katastrophe und dem Brand an der Autobahn 14 bei Groß Laasch gezogen? Was ist seither geschehen? Wie geht es weiter? Die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite