Malerei in Neustadt-Glewe : Christa Schenk liebt den lockeren Strich

von 07. April 2021, 09:26 Uhr

svz+ Logo
Die Malerin Christa Schenk hat sich vom Leben immer begeistern und überraschen lassen. Die 86-Jährige vermutet hinter jeder Ecke ein Wunder.
Die Malerin Christa Schenk hat sich vom Leben immer begeistern und überraschen lassen. Die 86-Jährige vermutet hinter jeder Ecke ein Wunder.

Die Grand Dame der Malerei findet es schön, Menschen mit ihrem ganzen körperlichen Sein zu präsentieren.

Neustadt-Glewe | Nacktes hat immer Konjunktur: Beispielsweise Frauenakten, liegend, sitzend oder stehend, die aus dem Pinsel von Christa Schenk stammen. „Ich finde es schön, Menschen mit ihrem ganzen körperlichen Sein zu präsentieren“, sagt die 86-Jährige. Als Grand Dame der Malerei in Neustadt-Glewe, deren Blick auch heute noch offen und unbestechlich ist für die Wel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite