Großeinsatz in Ludwigslust : Entwarnung: Gasleck am Ludwigsluster Bahnhof ist behoben

von 24. Oktober 2021, 13:54 Uhr

svz+ Logo
Gut eine Stunde nach der Alarmierung war das Gasleck in der Leitung geortet und abgedichtet.
Gut eine Stunde nach der Alarmierung war das Gasleck in der Leitung geortet und abgedichtet.

Von der Baustelle am Ludwigsluster Bahnhof geht keine Gefahr mehr aus.

Ludwigslust | Ein Gasleck in einer Leitung auf der Baustelle am Ludwigsluster Bahnhof war die Ursache für den starken Gasgeruch am späten Sonntagvormittag. Anwohner hatten kurz nach 11 Uhr über den Notruf Hilfe gerufen, worauf es zu einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst kam. Wie Gemeindewehrführer Bodo Thees berichtet, konnte das Leck...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite