Ludwigslust : Noch keine Genehmigung für Klärschlamm-Anlage

von 31. März 2021, 13:13 Uhr

svz+ Logo
Das Genehmigungsverfahren für die Klärschlammtrocknungsanlage im Ludwigsluster Gewerbegebiet „Stüdekoppel“ zieht sich aufgrund der Corona-Situation in die Länge.
Das Genehmigungsverfahren für die Klärschlammtrocknungsanlage im Ludwigsluster Gewerbegebiet „Stüdekoppel“ zieht sich aufgrund der Corona-Situation in die Länge.

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt bestätigt, dass das Genehmigungsverfahren noch läuft.

Ludwigslust | Obwohl noch keine Baugenehmigung vorliegt, haben neben der Müllverbrennungsanlage der Alba Tav Betriebsgesellschaft im Ludwigsluster Gewerbegebiet „Stüdekoppel“ bereits Erdarbeiten stattgefunden. Dort soll eine Klärschlammtrocknungsanlage gebaut werden. Wie das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu) Westmecklenburg jetzt bestätigt, läuft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite