Ludwigslust : Im Fitness-Studio werden Geld und Kraft knapp

23-11367842_23-66107387_1416392026.JPG von 07. Mai 2020, 15:00 Uhr

svz+ Logo
Gespenstisch leer ist es bei Nadine Kucharzewski im Carisma-Fitness- und Gesundheitszentrum im Ludwigsluster Lindencenter. Heute will die 40-Jährige mit Leidensgefährten vor Schwerins Staatskanzlei ziehen, um Öffnungen einzufordern.
Gespenstisch leer ist es bei Nadine Kucharzewski im Carisma-Fitness- und Gesundheitszentrum im Ludwigsluster Lindencenter. Heute will die 40-Jährige mit Leidensgefährten vor Schwerins Staatskanzlei ziehen, um Öffnungen einzufordern.

Fitnessstudio-Betreiberin Nadine Kucharzewski zieht am Freitag mit Leidensgefährten vor Staatskanzlei, um schnelle Öffnung zu fordern

„Das ist schon  sehr,  sehr komisch. Ich vermisse meine tägliche Arbeit und vor allem die Menschen, mit denen ich teilweise ja auch befreundet bin“, sagt Nadine Kucharzewski und zeigt in ihr gespenstisch leeres Fitness- und Gesundheitszentrum. Das hat sie vor 12 Jahren im Lindencenter eröffnet und sich damit einen beruflichen Herzenswunsch erfüllt. Der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite