Kunst aus Kummer : Ein Kopf, der zeichnet und Hände, die denken

von 25. September 2021, 09:40 Uhr

svz+ Logo
Neuerdings macht der Bildhauer und Schmied Thomas Lehnigk aus Kummer auch in Bronze. Diese kleinen Skulpturen sind ein Beweis für seine Kreativität.
Neuerdings macht der Bildhauer und Schmied Thomas Lehnigk aus Kummer auch in Bronze. Diese kleinen Skulpturen sind ein Beweis für seine Kreativität.

Der Kummeraner Thomas Lehnigk wurde mit dem Ludwig-Reinhard-Kulturpreis des Landkreises Ludwigslust-Parchim geehrt.

Kummer | Das Leben als Künstler geht an die Substanz, besonders, wenn jemand hämmert und meißelt. Oder schmiedet, so wie Thomas Lehnigk. „Es ist wirklich harte Arbeit“, bekennt der 54-Jährige, der seine ersten kaltgeschmiedeten Werke auf Märkten verkauft. Da ist er gerade mal 27 Jahre alt, hat aber schon begriffen: Es geht nicht nur um das kreative Schaffen, s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite