Künstler in Neu Jabel : Thomas Behrens findet in einem alten Haus sein Malparadies

von 23. August 2021, 17:29 Uhr

svz+ Logo
Kugelschreibergrafiken und großformatige Gemälde, die vor Farbenfreude strotzen: Thomas Behrens in seinem 'Malparadies' in Neu Jabel.
Kugelschreibergrafiken und großformatige Gemälde, die vor Farbenfreude strotzen: Thomas Behrens in seinem "Malparadies" in Neu Jabel.

Anfang der 1990er-Jahre zog es den Maler nach Neu Jabel. Nicht nur die in seinen Augen märchenhafte und verwunschene Vegetation in der Region war daran schuld.

Neu Jabel | Ein unauffälliges Backstein-Haus direkt an der Landesstraße in Neu Jabel. Es ist noch unsaniert, und auch der Vorgarten ist nicht gestaltet. Für Thomas Behrens, den Bewohner und Besitzer, ist es dennoch der Traum. „Hier ist mein Malparadies“, sagt der Künstler. Wenn er dort malt, fällt sein Blick durch die Hintertür hinaus in die Mecklenburger Landsch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite