Kritik von Kreiswehrführer Uwe Pulss : „Wir werden als billige Arbeitskräfte des Rettungsdienstes genutzt“

23-11367782_23-66107803_1416392139.JPG von 10. März 2020, 18:04 Uhr

svz+ Logo
Manchmal ist für den Transport eines Patienten technische Unterstützung mittels Drehleiter nötig – ein Fall für die Feuerwehr. Wenn es aber um reine Tragehilfen bei planbaren Fahrten geht, fühlen sich die Feuerwehrleute missbraucht. Hier üben Kameraden am Seniorenpflegeheim „Haus am Freistrom“ in Lübz mit der Drehleiter.
Manchmal ist für den Transport eines Patienten technische Unterstützung mittels Drehleiter nötig – ein Fall für die Feuerwehr. Wenn es aber um reine Tragehilfen bei planbaren Fahrten geht, fühlen sich die Feuerwehrleute missbraucht. Hier üben Kameraden am Seniorenpflegeheim „Haus am Freistrom“ in Lübz mit der Drehleiter.

Kreiswehrführer moniert, dass ehrenamtliche Feuerwehren ausgenutzt werden.

„Tragehilfe Rettungsdienst“ leuchtet auf dem Display der Pieper auf. Ob die alarmierten Feuerwehrkameraden jetzt zu einem Notfall ausrücken müssen, wissen sie nicht. Es kann auch sein, dass ein sehr schwerer Patient aus seiner Wohnung geholt und zu einer geplanten Untersuchung oder Behandlung gefahren werden muss. Oder zurück nach Hause. Eigentlich kei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite