Zehn Fragen an die Dömitzerin : Ute Stender ist mit Leib und Seele Glaskünstlerin

von 21. Mai 2021, 10:18 Uhr

svz+ Logo
Ute Stender möchte gern mal venezianische Gläser anfertigen. Auf der Insel Murano nahe Venedig, der heimlichen Welthauptstadt des Glases.
Ute Stender möchte gern mal venezianische Gläser anfertigen. Auf der Insel Murano nahe Venedig, der heimlichen Welthauptstadt des Glases.

Die 54-Jährige liebt die Langsamkeit des Seins: Ihr stellen wir die beliebten Fragen zum Wochenende.

Dömitz | Sie kann nicht aus ihrer Haut. Will sie auch gar nicht. Weder als Mensch noch als Künstlerin. Ute Stender macht in Glas, einem Material, das sie schon immer geliebt habe. Gern beantwortet die 54-Jährige Redakteur Thorsten Meier die beliebten zehn Fragen. Sie, die in Kanada und Schottland zwei Diplome in Glaskunst und Design abgelegt hat, sei dem ze...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite