Kooperatives Bürgerbüro in Ludwigslust : Stadtvertreter diskutieren nach Kündigung durch den Landkreis erneut

von 15. September 2021, 18:02 Uhr

svz+ Logo
Über die Kooperation von Landkreis und Stadt beim Bürgerbüro in der Alten Post gab es in der Stadtvertretung erneut Diskussionen, obwohl der Vertrag vom Kreis längst gekündigt ist.
Über die Kooperation von Landkreis und Stadt beim Bürgerbüro in der Alten Post gab es in der Stadtvertretung erneut Diskussionen, obwohl der Vertrag vom Kreis längst gekündigt ist.

Die Tinte auf der Kündigung des Landkreises für die Kooperation beim Bürgerbüro ist längst getrocknet. Trotzdem wurde in der Stadtvertretung wieder darüber diskutiert. Mit Vorwürfen gegen den Bürgermeister.

Ludwigslust | „Wollen wir die Kröte wirklich so schlucken?“ Mit dieser Frage eröffnete Dirk Friedriszik (SPD) auf der jüngsten Stadtvertretersitzung erneut die Diskussion um das Kooperative Bürgerbüro, das mit der Kündigung des Vertrages durch den Landkreis zum Jahresende eigentlich schon Geschichte ist. Eine Reihe von Stadtvertretern stieg dennoch darauf ein. W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite