Poolnudel-Aktion des ADFC : Ist Ludwigslust zu eng für Radfahrer?

neumann_neu.jpg von 04. Juni 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Da trauten sich die meisten Autofahrer nicht zu überholen. Eine lange Schlange von Radlern rollte durch das Stadtzentrum.
Da trauten sich die meisten Autofahrer nicht zu überholen. Eine lange Schlange von Radlern rollte durch das Stadtzentrum.

Bei der Aktion der ADFC-Ortsgruppe halfen Poolnudeln als Abstandhalter.

Anne Kielblock rüttelt noch einmal an der Poolnudel. Fest. Auch die Kamera am Lenker sitzt. Dann startet die Ludwigslusterin gemeinsam mit knapp 30 anderen Frauen, Männern und Kindern in gelben Warnwesten und mit den bunten Kunststoff-Stangen auf dem Gepäckträger zur Tour durch die Stadt. Von der Schlossstraße, durch Garten- und Clara-Zetkin-Straße, üb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite