Shinson Hapkido in Semmerin : Christoph Albinus besteht Kampfkunst-Prüfung zum 5. Dan

von 15. Januar 2022, 08:53 Uhr

svz+ Logo
Shinson Hapkido hat ihn nicht nur Geduld, Respekt, Achtung, Bescheidenheit und Liebe zu Mensch sowie Natur gelehrt, sondern das eigene Körpergefühl und die Gesundheit durch Bewegung nach vorn gebracht, erklärt der gebürtige Hamburger Christoph Albinus, der seit elf Jahren mit Saskia Leissner-Sager in den Räumen des ehemaligen Tanzsaals im Gasthaus Semmerin die koreanische Bewegungskunst anbietet.
Shinson Hapkido hat ihn nicht nur Geduld, Respekt, Achtung, Bescheidenheit und Liebe zu Mensch sowie Natur gelehrt, sondern das eigene Körpergefühl und die Gesundheit durch Bewegung nach vorn gebracht, erklärt der gebürtige Hamburger Christoph Albinus, der seit elf Jahren mit Saskia Leissner-Sager in den Räumen des ehemaligen Tanzsaals im Gasthaus Semmerin die koreanische Bewegungskunst anbietet.

Kampfkunst-Experte gehört damit innerhalb der Internationalen Shinson Hapkido Association zu den fünf einzigen dieser Graduierung

Semmerin | Elf harte Trainingsjahre voller Mühen, Schweiß und blauer Flecken liegen hinter ihm. Somit auch seine letzte technische Prüfung im Hapkido System. Sie war sechs Stunden lang und umfasste das gesamte Lehrprogramm des Sportes, wie Fallen, Fuß-, Selbstverteidigungs- und Waffentechniken, Formen wie auch Theorie. Christoph Albinus hat im Dojang Darmstad...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite