Wöbbelin : Große Freude über Auszeichnung

von 15. September 2020, 18:40 Uhr

svz+ Logo
Zu den neuesten Funden der Archäologiegruppe Schwerin/Ludwigslust gehören eine Schermaschine und Besteck aus dem ehemaligen KZ Wöbbelin, die Gründungsmitglied Detlev Nagel und Fachgruppenleiterin Ramona Ramsenthaler präsentieren.
Zu den neuesten Funden der Archäologiegruppe Schwerin/Ludwigslust gehören eine Schermaschine und Besteck aus dem ehemaligen KZ Wöbbelin, die Gründungsmitglied Detlev Nagel und Fachgruppenleiterin Ramona Ramsenthaler präsentieren.

Archäologiegruppe Schwerin/Ludwigslust erhält für Arbeit in der Bodendenkmalpflege den „Friedrich-Lisch-Denkmalpreis 2020“

Vorsichtig nimmt Ramona Ramsenthaler die Schermaschine aus dem kleinen Plastikbeutel. „Diese und weitere Gegenstände, die wir auf dem Gelände des ehemaligen KZ in Wöbbelin gefunden haben, sind gerade zurück vom Restaurator.“ Gefunden wurden diese Gegenstände von der Archäologiegruppe Schwerin/Ludwigslust, die sich seit 50 Jahren ehrenamtlich in der Bod...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite