Gross Laasch : Gemeinde kündigt Kita-Träger

von 28. November 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Die Kita „Laascher Strolche“ soll zukünftig von der Gemeinde und nicht mehr von der Volkssolidarität betrieben werden.
Die Kita „Laascher Strolche“ soll zukünftig von der Gemeinde und nicht mehr von der Volkssolidarität betrieben werden.

Groß Laasch will die Einrichtung zukünftig wieder selbst betreiben. Erzieherinnen der Volkssolidarität sprechen sich dagegen aus.

Dicke Luft in Groß Laasch: Die Gemeinde hat der Volkssolidarität Südwestmecklenburg als Träger der Kita „Laascher Strolche“ gekündigt. Die Kita soll zukünftig wieder von der Gemeinde betrieben werden. Eine Rekommunalisierung nach 25 Jahren. Für die Erzieherinnen und den Sozialverband ein Schock, als Anfang Oktober die Kündigung im Briefkasten steckte....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite