Grebs-Niendorf : Schlesiner Paradies für Vierbeiner

23-43398910_23-98671588_1529071052.JPG von 27. August 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Hier fühlt sich der Alaskan Malamute Ahanu wohl: Auf dem Freigelände des Schnauzenhofes Schlesin, einem Partner der Biosphäre.  Fotos: Sabrina Panknin
Hier fühlt sich der Alaskan Malamute Ahanu wohl: Auf dem Freigelände des Schnauzenhofes Schlesin, einem Partner der Biosphäre. Fotos: Sabrina Panknin

Kathrin Stobbe und Rainhard Hornik gründen im Biosphärenreservat Flusslandschaft-Elbe den Schnauzenhof

Das Biosphärenreservat Flusslandschaft-Elbe gehört mit mehr als 2822 Quadratkilometern zum größten Schutzgebiet des deutschen Binnenlandes und ist damit auch das größte Biosphärenreservat Europas. In diesem Gebiet gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um aktiv zu sein, Urlaub zu machen, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Der Schnauzenhof Schlesin ist Pa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite