Grabow : Optimistisch bleiben für Maja

von 06. Januar 2021, 17:18 Uhr

svz+ Logo
Der Wintergarten der Familie Pohl wird während des Lockdowns zum Spielzimmer für Maja und Mama Andrea umfunktioniert. Die Zwölfjährige hat das Angelman-Syndrom und muss rund um die Uhr betreut werden.
Der Wintergarten der Familie Pohl wird während des Lockdowns zum Spielzimmer für Maja und Mama Andrea umfunktioniert. Die Zwölfjährige hat das Angelman-Syndrom und muss rund um die Uhr betreut werden.

Familie Pohl aus Grabow meistert den Alltag im zweiten Lockdown mit ihrer Tochter, die das Angelman-Syndrom hat.

Grabow | Maja sitzt auf dem weichen Teppich im Wintergarten, um sie herum Bälle in allen Größen und Farben. "Eigentlich wollten wir zuschauen, wie der Schnee fällt. Aber leider bleibt nichts liegen", erklärt Andrea Pohl. Also steht für Mutter und Tochter Spielen auf dem Programm. Seit drei Wochen ist Maja zu Hause, kann aufgrund der Corona-Regeln nicht die Schu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite