Koch Kevin Gehrke aus Göhlen : Sein Essen auf Rädern rollt auch in Corona-Zeiten

von 25. März 2021, 10:06 Uhr

svz+ Logo
Trotz der Pandemie hat Kevin Gehrke mit seiner Küche in Göhlen gut zu tun. Den großen Umsatzeinbruch erlebt er wie viele andere Unternehmer in der Region nicht.
Trotz der Pandemie hat Kevin Gehrke mit seiner Küche in Göhlen gut zu tun. Den großen Umsatzeinbruch erlebt er wie viele andere Unternehmer in der Region nicht.

Der Koch nutzt die Krise und baut seine Küche sowie den Essenservice um und aus. Dafür investiert er 900.000 Euro.

Göhlen | Der Duft nach frisch gebratenen Buletten liegt in der Luft. „Die sind schon für morgen“, sagt Kevin Gehrke und grinst. Wohlwissend, dass er mit dem Geruch der Frikadellen jeden Fleischesser zu betören vermag. Denn der 31-Jährige versteht sein Handwerk, hat es als Koch schließlich auch im Lenzener Krug in der Nähe von Malchow von Grund auf gelernt. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite