Amt Dömitz-Malliß : Alte Führerscheine müssen bald getauscht werden

von 02. Februar 2021, 08:58 Uhr

svz+ Logo
„Fleppen' gibt es in Deutschland in allen Formen und Farben. Spätestens am 19. Januar 2033 verliert der Führerschein in Rosa seine Gültigkeit. Bis dahin muss er in einen neuen EU-Führerschein im Scheckkartenformat umgetauscht werden. Das betrifft demnächst Millionen Autofahrer, die ersten bereits ab 2022.
„Fleppen" gibt es in Deutschland in allen Formen und Farben. Spätestens am 19. Januar 2033 verliert der Führerschein in Rosa seine Gültigkeit. Bis dahin muss er in einen neuen EU-Führerschein im Scheckkartenformat umgetauscht werden. Das betrifft demnächst Millionen Autofahrer, die ersten bereits ab 2022.

Ab nächstem Jahr gelten gestaffelte Fristen für den Umtausch aller vor dem 19.1.2013 ausgestellten Fahrerlaubnisse.

Dömitz | Es ist fast schon ein bisschen unübersichtlich, was Führerscheine betrifft. Moderne, im EU- Scheckkartenformat, alte graue oder rosafarbene „Lappen“ und sogar noch „Fleppen" aus der DDR sind im Umlauf. Das wird und soll sich ab kommendem Jahr ändern. Die Geburtsjahre 1953 bis 1958 eröffnen den Umtauschreigen. Datenbank soll alles erfassen „Bis 2...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite