Coronakranke im Landkreis LUP : „Genesen“ heißt nicht immer „gesund“

von 28. Januar 2021, 11:54 Uhr

svz+ Logo
Der Ct-Wert eines positiven Coronatestes bestimmt die Viruslast des Kranken. Liegt der Wert unter 30, ist die Viruslast relativ hoch und der Patient sehr ansteckend.
Der Ct-Wert eines positiven Coronatestes bestimmt die Viruslast des Kranken. Liegt der Wert unter 30, ist die Viruslast relativ hoch und der Patient sehr ansteckend.

Fast 2500 Corona-Kranke gelten im Landkreis Ludwigslust-Parchim als genesen, aber sind sie wirklich gesund?

Ludwigslust | Jens K.* kann froh sein. Er hat Covid-19 überstanden. Der Ludwigsluster gilt seit fast einem Jahr als genesen. Er war einer der ersten im Landkreis, die sich im März mit dem Coronavirus infizierten. Sein Verlauf war rückblickend gesehen mild. Halsweh, leichtes Fieber, Übelkeit. Nach zwei Wochen ging es ihm besser. Er begann wieder zu arbeiten. „Doch v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite