Mecklenburg-Vorpommern : Erste Briefmarkenserie kam aus Ludwigslust

von 09. September 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Entworfen von Herbert Bartholomäus, gedruckt in Ludwigslust: die erste Nachkriegs-Briefmarkenserie für Mecklenburg.   Repro: Piasecki
Entworfen von Herbert Bartholomäus, gedruckt in Ludwigslust: die erste Nachkriegs-Briefmarkenserie für Mecklenburg. Repro: Piasecki

Im August 1945 wurde der allgemeine Postverkehr wieder aufgenommen. Der Maler Bartholomäus entwarf die Serie.

Es ist fast genau 75 Jahre her, dass in Mecklenburg im August 1945 der allgemeine Postverkehr offiziell wieder aufgenommen wurde. Nach der Kapitulation war er – von Ausnahmen in bereits besetzten Gebieten abgesehen – zum Erliegen gekommen. Die ersten Briefmarken für den Postverkehr wurden ab dem 28. August 1945 herausgegeben. Die erste Nachkriegs-Brief...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite