Neue Bioabfall-Entsorgung : Eldena kämpft für einen Grünschnitt-Sammelplatz

von 18. Januar 2021, 18:25 Uhr

svz+ Logo
Zweimal pro Woche öffnet der Grünschnitt-Sammelplatz bei Eldena. Bürgermeister Oliver Kann möchte nicht darauf verzichten.
Zweimal pro Woche öffnet der Grünschnitt-Sammelplatz bei Eldena. Bürgermeister Oliver Kann möchte nicht darauf verzichten.

Der Landkreis will rund 40 Sammelstellen für Garten- und Grünabfälle schließen. Dagegen regt sich Widerstand.

Eldena | Wer in Eldena Gras, Laub oder Geäst loswerden will, hat es nicht weit. Kurz hinter dem Ortsausgang in Richtung Stuck kann er den Grünschnitt abgeben. Noch jedenfalls. Der Landkreis will den Eldenaer Sammelplatz und rund 40 weitere schließen. So sieht es das bereits vor knapp einem Jahr beschlossene Konzept für die künftige Bioabfallentsorgung vor. Zuf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite