Herbstputz : Dömitzer räumen in der Stadt und auf der Festung auf

von 24. Oktober 2021, 13:57 Uhr

svz+ Logo
Sie sammelten Müll und kratzten das Unkraut aus den Fugen: die Zwillinge Gerwin und Albert (r.)  halfen mit ihrem Opa Michael Porep beim Aufräumen in Dömitz.
Sie sammelten Müll und kratzten das Unkraut aus den Fugen: die Zwillinge Gerwin und Albert (r.) halfen mit ihrem Opa Michael Porep beim Aufräumen in Dömitz.

Laub fegen, Unkraut zupfen, Müll sammeln: Vor allem auf dem Festungsgelände hatten die Helfer der Herbstputzaktion am Sonnabend viel zu tun.

Dömitz | „Wieso landen die Trinkbecher und Plastiklöffel hier und nicht im Mülleimer?“ Die Frage seiner Enkel kann Michael Porep auch nur mit einem Kopfschütteln beantworten. Die neunjährigen Zwillinge Gerwin und Albert waren am Sonnabend vor der Festung die Stufen zum Splitterschutzgraben hinuntergestiegen und kamen mit jeder Menge Müll wieder nach oben. Mich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite