Solidarität über Landesgrenzen : Amt Dömitz hilft Flutopfern in Rheinland-Pfalz

von 14. Januar 2022, 09:07 Uhr

svz+ Logo
Solidarität kenne keine Landesgrenzen. Für das Amt Dömitz-Malliß sei es daher eine Herzensangelegenheit gewesen, bis zum Jahresende 2021 eine Spende in Höhe von 5.000 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit an die Stadtverwaltung Bad Neuenahr–Ahrweiler mit einem symbolischen Scheck zu überweisen, sagt Amtsvorsteher Burkhard Thees.
Solidarität kenne keine Landesgrenzen. Für das Amt Dömitz-Malliß sei es daher eine Herzensangelegenheit gewesen, bis zum Jahresende 2021 eine Spende in Höhe von 5.000 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit an die Stadtverwaltung Bad Neuenahr–Ahrweiler mit einem symbolischen Scheck zu überweisen, sagt Amtsvorsteher Burkhard Thees.

5.000 Euro für die Kinder- und Jugendarbeit gingen an die Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Dömitz | Nach der verheerenden Flutkatastrophe im rheinland-pfälzischen Ahrtal im Juli 2021 engagieren sich nicht nur Menschen vor Ort als Anpacker und Seelsorger – mit Optimismus, Herzenswärme und kreativen Ideen. Viele Helfer stammen aus den neuen Bundesländern, um die verheerenden Auswirkungen, die für uns kaum nachzuvollziehen sind, zu beseitigen. „Soli...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite