Techentiner Funktürme : „Wer hat da gepennt?“

von 10. September 2020, 18:33 Uhr

svz+ Logo
Vor der Ludwigsluster Stadtvertretersitzung stand Bürgermeister Reinhard Mach (r.) den Techentiner Funkturm-Gegnern Rede und Antwort.
Vor der Ludwigsluster Stadtvertretersitzung stand Bürgermeister Reinhard Mach (r.) den Techentiner Funkturm-Gegnern Rede und Antwort.

Schwarzer-Peter-Spiel um Funktürme: Obwohl der Kreis den Bau genehmigte, soll die Stadt schuld sein, weil sie eine Widerspruchsfrist verpasste.

Ist die Stadt Ludwigslust möglicherweise schuld daran, dass die zwei Funktürme im Ortsteil Techentin gebaut wurden? Das lässt zumindest die Diskussion zu diesem Thema auf der jüngsten Stadtvertretersitzung vermuten. Stadt hat Widerspruchsfrist verpasst Bislang ist bekannt, dass die Stadt den Vorhaben das Einvernehmen versagt hat. Daraufhin hat der Land...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite