Corona-Panik in Grabow : Sind Kinder bei Lidl unerwünscht?

von 25. März 2020, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Weil Kinder angeblich Hauptüberträger des Corona-Virus seien, wurden zwei Familien kürzlich der Grabower Lidl-Filiale verwiesen.
Weil Kinder angeblich Hauptüberträger des Corona-Virus seien, wurden zwei Familien kürzlich der Grabower Lidl-Filiale verwiesen.

Weil Kinder angeblich Hauptüberträger des Corona-Virus seien, wurden zwei Familien der Grabower Lidl-Filiale verwiesen

Nichtsahnend schlenderten Lars Brockmüller und seine Frau mit ihrem 13 Monate alten Sohn durch die Grabower Lidl-Filiale. In der Obst- und Gemüseabteilung wollte die junge Familie ihre Liste für den Wocheneinkauf abarbeiten. „Nach wenigen Minuten kam eine Mitarbeiterin ziemlich energisch angestürmt und fragte, was uns einfällt, mit Kind in den Markt zu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite