750 Jahre Conow : Ein lebens- und liebenswerter Ort feiert Jubiläum

23-11367842_23-66107387_1416392026.JPG von 29. Juli 2020, 11:50 Uhr

svz+ Logo
Ein selbstgezimmertes Holzschild weist auf das Jubiläum hin.
Ein selbstgezimmertes Holzschild weist auf das Jubiläum hin.

Conower lassen sich von Corona nicht unterkriegen und stemmen gemeinsam und dennoch mit Abstand ihr 750-jähriges Festjubiläum

Sie liegt behütet und wohlverwahrt im Mecklenburgischen Landeshauptarchiv in Schwerin: die älteste Urkunde, in der Conow erstmals am 28. August 1270 schriftlich erwähnt ist. Das Papier Nummer 1195 besagt, dass Adolf, Graf von Danneberg, mit Zustimmung seiner drei Brüder, dem Kloster Eldena das Eigentum von drei Hufen in Conow schenkt. Ausweichtermine ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite