38 Millionen Euro für grünes Gewerbegebiet : Grabow macht sich mit dem „Businesspark Eldetal“ fit für die Zukunft

von 16. August 2021, 12:52 Uhr

svz+ Logo
Mit einem symbolischen Scherenschnitt wird das „G³ – Grüne Gewerbegebiet“ nahe der A 14 zur Bebauung und Ansiedlung freigegeben. Mit dabei Stefan Sternberg, Kathleen Bartels, Manuela Schwesig, Harry Glawe und Matthias Behlke (v.l.n.r.).
Mit einem symbolischen Scherenschnitt wird das „G³ – Grüne Gewerbegebiet“ nahe der A 14 zur Bebauung und Ansiedlung freigegeben. Mit dabei Stefan Sternberg, Kathleen Bartels, Manuela Schwesig, Harry Glawe und Matthias Behlke (v.l.n.r.).

Fördermittel für das grüne Gewerbegebiet in Grabow übergeben. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig prophezeit eine boomende Region mit guten Löhnen.

Grabow | Klotzen, nicht kleckern, heißt es nun im neuen Gewerbegebiet „Businesspark Eldetal“ der Stadt Grabow. Dafür hat Ministerpräsidentin Manuela Schwesig am Montag 38 Millionen Euro als Förderbescheid vorbeigebracht. Aus dem Topf für regionale Wirtschaftsstrukturmittel. „Es öffnet sich hier und heute ein historisches Zeitfenster für die nächsten zehn bis 1...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite