Ausstellung in Neustadt-Glewe : Briefmarken erzählen Geschichten

von 05. August 2020, 18:22 Uhr

svz+ Logo
57 Rahmen haben Daniel Piasecki, Eberhard Partzsch und Knut Koltzau (v.l.) für die Briefmarkenausstellung aufgehängt.
57 Rahmen haben Daniel Piasecki, Eberhard Partzsch und Knut Koltzau (v.l.) für die Briefmarkenausstellung aufgehängt.

Verein für Postwertzeichensammler von 1894 Hamburg eröffnet am Sonntag eine Ausstellung auf der Burg Neustadt-Glewe

Vorsichtig hängen Eberhard Partzsch und Knut Koltzau die Rahmen an die Drahtaufhängung. Mit dem roten Zollstock kontrollieren die Männer, ob alle Rahmen auf derselben Höhe hängen. „57 Rahmen mit schätzungsweise 1500 Briefmarken sind es insgesamt, die wir heute aufhängen wollen“, erklärt Daniel Piasecki, 1. Vorsitzender des Vereins für Postwertzeichensa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite