Auf dem Mühlenberg : Bobbycar-Rennen in Kummer feiert Neustart nach Corona

von 09. August 2021, 15:16 Uhr

svz+ Logo
Die Sitzposition war unterschiedlich, das Ziel das gleiche: Beim Bobbycar-Rennen wollte jeder Starter als Erster unten sein.
Die Sitzposition war unterschiedlich, das Ziel das gleiche: Beim Bobbycar-Rennen wollte jeder Starter als Erster unten sein.

Nach einer Absage und einer Verschiebung konnte die Veranstaltung jetzt wieder über die Bühne gehen. 44 Teilnehmer und das Publikum hatten ihren Spaß.

Kummer | „Das Rennen läuft. Es läuft.“ Mit seinem Bobbycar in der Hand kommt Matthias Ruckick, Mitorganisator des Spaß-Wettkampfs auf dem Kummeraner Mühlenberg, wieder zum Start gelaufen. Nachdem das Rennen im vergangenen Jahr coronabedingt ganz hatte ausfallen müssen, wurde es in diesem Jahr vom 1. Mai in den August verschoben. Am Sonntagnachmittag waren alle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite