Palais Bülow in Ludwigslust : Nach 76 Jahren: Ein Bild kehrt zurück an seinen Platz

von 19. Juni 2021, 17:41 Uhr

svz+ Logo
Den Vorhang öffnen Leitholds Töchter Marie und Friedericke-Elisabeth nur zu besonderen Anlässen. Denn das Bild vom 'Abfallenden Reiter' kam früher auch nur unter bestimmten Umständen zum Vorschein.
Den Vorhang öffnen Leitholds Töchter Marie und Friedericke-Elisabeth nur zu besonderen Anlässen. Denn das Bild vom "Abfallenden Reiter" kam früher auch nur unter bestimmten Umständen zum Vorschein.

Der „Abfallende Reiter“ ist zurück. Das Bild des Hofmalers Theodor Schloepke hängt wieder im Saal vom Palais Bülow. Wie es dazu kam und warum ausgerechnet dieses Bild ins Palais gehört, erzählt Restaurator Norbert Leithold.

Ludwigslust | Für Norbert Leithold ist es eine kleine Sensation: Ein Bild der Hofmalers Theodor Schloepke kehrt zurück ins Palais Bülow. Nach 76 Jahren hängt der „Abfallende Reiter“ wieder im großen Saal. Genau dort, wo Anfang des 20. Jahrhunderts die Reiter zu Abend speisten und bis in die Nacht feierten. „Das Bild spielte damals eine ganz besondere Rolle“, erzähl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite