Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Ludwigslust/ Neustadt-Glewe Magischer Moment

Von Redaktion svz.de | 12.02.2019, 05:00 Uhr

Wulf Onasch aus Neustadt-Glewe ist begeistert von der Schlossuhr-Führung

Diesen einmaligen Blick vom Dach des Ludwigsluster Barockschlosses lässt sich Wulf Onasch nicht entgehen. „Mit Interesse las ich die Info in der Zeitung zur Besichtigung der Schlossuhr“, erzählt der Neustädter auf SVZ-Nachfrage. Sein Interesse an Uhren – vor allem an solch besonderen Uhren – kommt nicht von irgendwoher. Ist Wulf Onasch doch gelernte Uhrmacher – mittlerweile allerdings im wohlverdienten Ruhestand.

Gemeinsam mit 50 weiteren Interessierten startete die Führung im Schloss und zur Uhr. „Meine Erwartungen an die Führung durch Herrn Kuhn wurden voll erfüllt. Es gab sehr viele Informationen zur Geschichte des Schlosses, zur Restaurierung und eben zur Schlossuhr selbst“, erzählt der Neustädter weiter. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Schlossuhr fertig gestellt. Nach mehrmaliger Instandsetzung – auch nach der Wende – ist sie immer noch in einem sehr guten Zustand. Nach einem Rundgang kam endlich der entscheidende Moment. „Wir konnten uns höchstpersönlich auf dem Dach des Schlosses vom korrekten Gang und Glockenschlag überzeugen“, erzählt Wulf Onasch, der noch immer von dieser besonderen Schlossführung schwärmt.

Der krönende Abschluss war dann der Blick über die Lindenstadt. „Es war trotz des trüben Wetters ein herrlicher Ausblick über die Stadt und insgesamt ein rundum gelungener und informativer Vormittag.“ Wulf Onasch kann jedem diese Führung empfehlen. Er würde sie wieder machen – als gelernter Uhrmacher aus Neustadt-Glewe.