Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Muchow Junge Wiesenweihe flügge

Von KATT | 23.07.2015, 07:03 Uhr

Muchower Landwirt lässt Teil seiner Gerste stehen, um Nest nicht zu zerstören

Das ganze Gerstenfeld war schon abgeerntet. Nur auf einem 50 mal 50 Meter großen Fleck wiegten sich die Halme auch Tage später noch im Wind. Doch das hatte einen guten Grund. „Auf dem Feld brütete ein Wiesenweihe-Paar, dessen Nest geschützt werden sollte“, erklärt Landwirt Hans-Jürgen Stier. Deshalb wurde eine Horstschutzzone markiert, in die der Mähdrescher nicht vordringen durfte.

Mehr über das Tierschuztprojekt in der Print- und E-Paperausgabe der SVZ.