Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Eldena Infos zur Aktion „Brot für die Welt“

Von Redaktion svz.de | 26.06.2019, 05:00 Uhr

„Die größte Katastrophe ist das Vergessen“ – so überschreibt das evangelische Diakoniewerk seine diesjährige Sommeraktion, informiert Pastorin Christine Nagel-Bienengräber.

Die Nachrichten sind Tag für Tag am Neuesten interessiert, dabei versinken ältere, langwierige Katastrophen im Vergessen. Seit 60 Jahren arbeitet die größte Spendenaktion der Evangelischen Kirche „Brot für die Welt“ gegen das Vergessen und für Nahrung, sauberes Wasser und Bildung. Am heutigen Mittwoch, 26. Juni, um 14 Uhr informiert Anke Bobusch im Gemeinderaum der Kirchengemeinde Eldena über die Geschichte von „Brot für die Welt“.