Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Gross Laasch Indien und Sri Lanka in Laasch

Von SVZ | 05.04.2016, 19:00 Uhr

Verena und Hartmut Ziegler hat das Fernweh gepackt / Reiseberichtsabend im Kulturhaus der Gemeinde in Vorbereitung

Und schon sind die Geschichten wieder präsent. Auf dem einen Foto strahlt eine sri-lankische Teepflückerin trotz ihrer schweren Arbeit. In 2000 Meter Höhe wächst der beste ceylonesische Tee, der mit der Hand gepflückt und binnen 24 Stunden verarbeitet wird.

Eine Serie Fotos von der Reise wird gerade im Kulturhaus aufgehängt. Einen Reisebericht dazu hält das Ehepaar Ziegler am 27. April ab 18 Uhr im Kulturhaus Groß Laasch.

Dabei wird es nicht nur um Sehenswürdigkeiten und atemberaubende Landschaften gehen. Verena und Hartmut Ziegler haben sich auch für die Lebensbedingungen der Menschen interessiert. Sie waren im relativ trockenen Norden Indiens, im Bundesstaat Rajasthan, unterwegs. Geprägt von großer Armut, von Frauen, die auf den Feldern arbeiten. „Wir haben aber auch gesehen, dass die Industrialisierung der Landwirtschaft beginnt. Das ist schädlich für die kleinen Bauern, weil sie ihrer Existenzgrundlage beraubt werden. Die Selbstmordrate ist hoch“, schildert Verena Ziegler.


Mit dem Moskwitsch nach Moskau


Kabinen-Stewardess auf „Völkerfreundschaft“

Mit dem Fall der Mauer begann die Reisefreiheit erst richtig. „Mit unseren beiden Töchtern flogen wir in die Türkei, nach Bulgarien, Griechenland und an die Ostküste der USA“, erinnert sich Verena Ziegler.


Unter dem Dach von „Groß Laasch Flexibel“