Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Stargeiger David Garrett schwört auf "Boots" aus Parchim

Von Wolfried Pätzold | 30.11.2013, 03:08 Uhr

Wenn Stargeiger David Garrett die Showbühne betritt, schaut einer seiner vielen Fans zuerst auf seine Schuhe.

"Das ist schon ein besonderer Moment, wenn man sieht, dass die eigene Arbeit einen solchen Anklang findet", sagt Kay Gundlack, der in Parchim seit acht Jahren am Neuen Markt eine Manufaktur für Schuhe betreibt. Er hat für seinen Freund David Garrett gerade das fünfte Paar "Boots" (Stiefel) angefertigt. Am Rande der Premierenfeier für den Film "Der Teufelsgeiger", der gerade im Parchimer Kino Movie Star läuft und in dem David Garrett die Hauptrolle spielt, hat er ihm die handgefertigten Schuhe in München persönlich überreicht. Dem gefeierten Geigenvirtuosen haben die neuen "Boots" so gut gefallen, dass er sie an diesem Abend nicht mehr ausgezogen hat.

Kennen gelernt haben sich Kay Gundlack und David Garrett vor rund zwei Jahren. Bekannt gemacht hat die beiden Sven Kilthau-Lander, Director für Promotion & Publicity International bei Universal Music International (UMI). "Er ist mein bester Freund. Wir lieben die gleiche Musik und er schätzt meine Schuhe", erzählt Gay Gundlack, der in Goldberg aufgewachsen ist. "Ich habe David Garrett seinerzeit gefragt, wie die Schuhe aussehen sollen. Er hat mir völlig freie Hand gelassen", erinnert sich der Parchimer Schuhmachermeister noch sehr genau.

Zurück in der Werkstatt in Parchim, legte Kay Gundlack los. "Da war ich tagelang aufgeregt, habe Entwürfe gezeichnet und Leder ausgesucht. Den ganzen Tag lief Musik von David Garrett im Hintergrund. Das war mir zur Inspiration wichtig und die Arbeit hat natürlich mit musikalischer Unterstützung noch mehr Spaß gemacht", so der 40-Jährige.

Ob dem Stargeiger die ersten "Boots" aus Parchim gefallen würden, wusste niemand ganz genau. Ein großer Stein fiel Kay Gundlack vom Herzen, als sein neuer prominenter Kunde die Schuhe anprobierte und sie nicht mehr ausziehen wollte. "Ich habe auf Anhieb ins Schwarze getroffen. Das war eine tolle Erfahrung", sagt der umtriebige Schuhmachermeister. Längst bekommt er für ein Livekonzert mit David Garrett Karten in der ersten Reihe. "Oft trägt mein Freund dann meine Schuhe und macht vor großem Publikum sogar Werbung", freut sich Kay Gundlack. Wenn der Teufelsgeiger wieder einmal ein neues Paar benötigt, ist Kay Gundlack bestens vorbereitet. Die Leisten als Basis für Schuhe von David Garrett werden sorgsam in der Parchimer Werkstatt verwahrt. Auch das gewünschte edle Leder mit besonderen Schattierungen, dass von ausgesuchten Rindern stammt, ist schnell besorgt. Auf außergewöhnliche Wünsche ist Kay Gundlack eingestellt. Schließlich gehören zu seinen Kunden schon gut ein Dutzend Prominente aus ganz Deutschland und darüber hinaus. Wichtig sind dem Meister auch die Schmuckelemente. Dabei arbeitet er eng mit dem renommierten Schmuckdesigner Thomas Sabo zusammen.

In den Tagen bis zum Fest hat Kay Gundlack noch alle Hände voll zu tun. Auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Geschenk fällt immer öfter auch die Wahl auf einen handgefertigten Schuh. Am Heiligen Abend wird Kay Gundlack einem seiner Kunden die Schuhe persönlich zur Bescherung frei Haus liefern.