Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion

Unfall auf B191 64-Jährige rast bei Eldena gegen Baum

Von Ralf Drefin | 10.03.2017, 13:58 Uhr

Bundesstraße war für ungefähr zwei Stunden voll gesperrt

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute Vormittag auf der B 191. Auf dem Abschnitt zwischen Eldena und Malk Göhren war eine 64-jährige Autofahrerin aus Niedersachsen, die aus Richtung Dannenberg kommend die Bundesstraße befuhr, verunglückt. Ein Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte Frau wenig später in eine Klinik, wie die Polizei mitteilte.

Ersten Erkenntnissen zufolge war die Autofahrerin gegen 9.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Wagen nach rechts von der Straße abgekommen und anschließend gegen einen Baum geprallt. In der weiteren Folge habe sich das Unfallauto überschlagen, so die Polizei weiter. Die 64-Jährige wurde im Pkw eingeklemmt und musste von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eldena befreit werden. Für die Rettungsmaßnahmen war die B 191 an der Unglücksstelle rund zwei Stunden lang voll gesperrt worden.

Das Auto der Frau wurde erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Polizei ermittelt jetzt zur Unfallursache.