zur Navigation springen
Lokales

17. August 2017 | 13:47 Uhr

Land hofft auf 50-Millionen-Plus

vom

Schwerin | In Mecklenburg-Vorpommern steigen die Steuereinnahmen wieder. Im August kletterten die Einnahmen aus Steuern und Länderfinanzausgleich um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahres-August. Bund und Länder verzeichnen 3,6 Prozent Plus. Die Entwicklung ist besser als erwartet. Dennoch warnt Finanzministerin Heike Polzin (SPD): "Die Steuereinnahmen liegen insgesamt Ende des Monats August um 6,5 Prozent niedriger als im Vorjahr. In unserer Planung sind wir von einem Rückgang von 7,5 Prozent ausgegangen." Also hätten das Land am Ende des Jahres 50 Millionen Euro mehr als geplant. Derzeit gebe es allerdings ein Finanzierungsdefizit von 212 Millionen Euro, das MV nur durch Rücklagen ausgleichen kann.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2010 | 09:02 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen