Bützow : Kunst wieder erlebbar machen

Wilke zählt zu den Vertretern der Hallenser Schule.
1 von 2
Wilke zählt zu den Vertretern der Hallenser Schule.

Das Kulturcafé Hartfil lädt morgen zur ersten Einzelausstellung ein / 51 Arbeiten von Bernt Wilke werden gezeigt

von
13. April 2015, 18:26 Uhr

Akribisch prüft Bernt Wilke die Position seiner Leinwände, stellt sie um, stimmt Farben und Raumstruktur aufeinander ab. Viel Zeit bleibt ihm nicht, denn morgen Abend wird der Künstler seine neue Ausstellung „Bilder von der Insel“ im Hartfil’s Hof in der Wollenweberstraße 7 eröffnen.

„Es ist die bisher erste Einzelausstellung in unserem Galerie-Café“, sagt Inhaber Edward Hartfil, der das Lokal seit Oktober 2014 zusammen mit seiner Frau betreibt. „Wir möchten hier den Raum finden, unsere gesammelten Kunstwerke mit den Besuchern des Cafés zu teilen.“

Mit welchen Motiven sich der Künstler bei seiner neuen Ausstellung auseinandersetzt, lesen Sie in der SVZ vom 14. April sowie im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen