zur Navigation springen

Kulturkate Neu-Lübtheen für Bundespreis nominiert

vom

Neu Lübtheen | Die Kulturkate Neu Lübtheen ist mit der Freilichtinszenierung "Die Kanzlerin kommt!" für den Preis des Bundesbeauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) für Kulturelle Bildung 2010 nominiert worden. Vorgeschlagen vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV hat die unabhängige "Jury für den BKM-Preis 2010" die Kulturkate neben neun anderen Projekten als besonders herausragend und bundesweit modellhaft gewürdigt und in die engere Auswahl aufgenommen.

Damit sorgt die engagierte Theatertruppe schon vor dem diesjährigen Sommertheater bundesweit für erhebliches Aufsehen. Denn allein die Nominierung für den Preis ist schon eine große Auszeichnung. Volkert Matzen, Chef und Seele der Truppe, konnte sich beim Eintreffen der Nachricht ein Lächeln nicht verkneifen.

Die vergangene Sommersaison mit dem schon fast legendären Kanzlerinnenstück war die mit Abstand erfolgreichste der Truppe, die in den Jahren zuvor auch schon bei Dauerregen vor leeren Holzrängen spielen musste. Der Erfolg des vergangenen Jahres soll in diesem nun möglichst nahtlos fortgesetzt werden. Mit dem heutigen Tag beginnt nämlich die heiße Phase für das neue Sommerstück "Ende der Schonzeit".

Am 7. August, 20.30 Uhr, findet die Premiere der neuen Freilichttheater-Produktion statt, und nicht nur der Vorverkauf für den Premierenabend lässt sich bereits gut an. Es geht um ein Schauspiel nach Motiven des Freischütz.

"In der Försterei Bertram fliegen die Fetzen. Agathe soll den Jägerburschen Kilian heiraten, damit der 200-Jahre alte Familienbesitz als solcher erhalten bleibt. Aber die junge Försterstochter denkt nicht daran, ihrem ,mittelalterlichen Vater diesen Gefallen zu tun. Sie möchte sich ihren Mann selber aussuchen. Als sich Wilfried, ein blasser Literaturstudent aus Hildesheim, in Bertrams Landgasthof einmietet, verliebt sie sich in ihn", heißt es in der Stückeinführung.

Es geht laut und deftig zu, die Dialoge sind sehr direkt und dem "Volk vom Maul" abgeschaut. Wie in den vergangenen Jahren auch, wird die Theatertruppe von vielen Gelegenheitsschauspielern aus der Region unterstützt.

Die Kulturkate beschränkt sich in ihrer Arbeit nicht nur auf ihr Sommertheater sondern bietet in der kalten Jahreszeit auch immer wieder Stücke für Kinder und Jugendliche an, die dann in den Schulen rund um Lübtheen auch direkt aufgeführt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2010 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen