zur Navigation springen
Lokales

25. September 2017 | 00:55 Uhr

Kuder im Landrats-Rennen

vom

svz.de von
erstellt am 14.Okt.2010 | 07:48 Uhr

Schwerin | Mit einem Paukenschlag eröffnete gestern die CDU das Rennen um die Landratsposten in MV. Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) wird im neuen Landkreis Südvorpommern als Direktkandidatin für das Landratsamt antreten.

Kuder sagte gestern zu ihrer Kandidatur: "Ich rechne mir gute Chancen aus. Ich werde diesen Kreis aus dem Dornröschenschlaf erwecken." Es gibt für die Justizministerin keine Rückfahrkarte, versicherte CDU-Generalsekretär Vincent Kokert. Kuder tritt gegen die jetzige Landrätin Barbara Syrbe (Linke) an, die der CDU schon zweimal Ostvorpommern abnahm. Die SPD will einen Parteilosen ins Rennen schicken. Alle Parteien müssen jedoch ihre Kandidaten noch nominieren.

Bei den Wahlen am 4. September 2011 wird nicht nur der Landtag gewählt, es werden auch die sechs neuen Landkreise gebildet, was Landrats- und Kreistagswahlen mit sich bringt.

Auch in den anderen Kreisen erste Namen

Auch in den anderen Kreisen drängen die Kandidaten auf die Posten. Die SPD hat im Neukreis Mecklenburgische Seenplatte ihren Amtsanwärter bereits gekürt. Der 44-jährige Neubrandenburger Michael Löffler stellt sich den Wählern in den jetzigen Kreisen Mecklenburg-Strelitz, im Müritzkreis, Teilen von Demmin und in Neubrandenburg. Aussichtsreichste Gegenkandidaten der CDU: Landrat Heiko Kärger (MST) und Landrätin Bettina Paetsch (MÜR), die aber zunächst gegeneinander antreten.

In Nordvorpommern (NVP, Rügen, Stralsund) wird der bisherige Landrat Ralf Drescher (CDU) aus Grimmen voraussichtlich gegen Rügens Landrätin Kerstin Kassner (Linke) kandidieren. Die SPD, die hier noch nie gewann, hat noch keinen Anwärter.

In den Kreisen westlich der A19 werden Amtsinhabern die besten Chancen zugerechnet. Im Kreis Mittleres Mecklenburg (Güstrow/ Bad Doberan) wollen beide SPD-Landräte, Thomas Leuchert und Lutz da Cunha, sowie Vize-Landrat Rainer Boldt das SPD-Mandat unter sich ausmachen. Hier will die CDU ihren Gegenkandidaten noch nicht nennen, dürfte aber wenig Chancen haben.

Ludwigslust: Stein gegen Christiansen?

Spannend kann es im Neukreis Ludwigslust werden, wo Alt-Landrat Rolf Christiansen (LWL) für die SPD gegen Lübz Bürgermeisterin Gudrun Stein (PCH) hoch gehandelt wird. Aber beide Kandidaten haben auch in den eigenen Reihen Konkurrenten. Eine Nominierung erfolgt noch nicht.

Einzig in Nordwestmecklenburg dürfte die jetzige Landrätin Birgit Hesse (SPD) ziemlich unumstritten sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen