zur Navigation springen
Lokales

23. November 2017 | 00:36 Uhr

KTC-Scheiben eingeschlagen

vom

svz.de von
erstellt am 31.Mär.2011 | 08:32 Uhr

Stadtmitte | Vandalismus am Einkaufscenter: In der Nacht zu gestern haben unbekannte Täter insgesamt 19 große Schaufensterscheiben an der Glasfront des Kröpeliner-Tor-Centers eingeschlagen. Den dabei entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 90 000 Euro. Nach bisherigen Erkenntnissen gehen die Ermittler davon aus, dass die Scheiben mit einem Nothammer zerschlagen wurden. Das Centermanagement schließt auch Steine als Werkzeug nicht aus. Zu sehen waren am Morgen Einschlagspuren in der Größe eines 1-Euro-Stücks sowie lange Risse an einer Scheibe am südwestlichen Eingang. Die meisten der kaputten Schaufensterscheiben befinden sich an der Fensterfront gegenüber des Kröpeliner Tors.

Entdeckt wurde der Schaden gestern Morgen von einem Wachdienstmitarbeiter. Er alarmierte umgehend die Polizei. Das Kriminalkommissariat Rostock nahm die Ermittlungen auf, während am Einkaufscenter die ersten Reparaturarbeiten begannen. "Wir haben die Einschläge und Risse zunächst provisorisch abgedichtet", sagt Centermanager Christian Langsdorff. Das Einkaufszentrum habe seit der Eröffnung vor knapp vier Jahren immer wieder mit solchen Fällen von Vandalismus zu tun. Schäden in dieser Größenordnung seien allerdings ungewöhnlich, so der Centermanager.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen