Krimi-Autoren dringend gesucht

Jörn Lehmann und Maik Gleitsmann, Geschäftsführer des Schelfbuch Verlages, sichten die ersten Einsendungen mit Jury-Mitglied Katrin Parlow. lehmann
Jörn Lehmann und Maik Gleitsmann, Geschäftsführer des Schelfbuch Verlages, sichten die ersten Einsendungen mit Jury-Mitglied Katrin Parlow. lehmann

von
22. August 2010, 09:58 Uhr

Schelfstadt | "Spannendes Mecklenburg-Vorpommern" - unter diesem Titel startete der Schweriner Schelfbuch Verlag im Juni seinen Krimiwettbewerb 2010 und rief damit alle Autoren im Land - professionelle Schriftsteller wie auch Hobbyautoren - auf, ihr Talent unter Beweis zu stellen. Diesem Aufruf sind bereits zahlreiche Autoren nachgekommen. Die ersten Kriminalgeschichten erreichten den Schelfbuch Verlag bereits kurz nach dem Startschuss des Wettbewerbs. Jury-Mitglied Katrin Parlow: "Die ersten drei Krimis erhielten wir bereits einen Tag nach dem Auftakt. Bis zum Ende der ersten Woche waren es sechs Einsendungen." Dies setzte sich auch die folgenden Wochen fort. Vor allem an den Wochenenden füllt sich regelmäßig das E-Mail-Postfach des Verlags mit spannenden Beiträgen.

Dabei sind unter den Teilnehmern alle Altersgruppen vertreten. Die jüngste Autorin des Krimiwettbewerbs ist 13 Jahre alt, der bisher älteste Teilnehmer 79 Jahre. Einige Autoren können auf eigene Publikationen und eine jahrelange Schreibtätigkeit zurückblicken, während andere nur hin und wieder Geschichten schreiben oder sogar ihre ersten Schritte auf dem literarischen Feld wagen. Dabei haben alle Autoren, die am Krimiwettbewerb teilnehmen, die gleichen Chancen, weshalb der Fachjury alle Geschichten in anonymisierter Form vorgelegt werden. "Wir sind schon sehr gespannt, wer das Rennen machen wird und welche Siegergeschichten wir in unserem Buch zum Krimiwettbewerb veröffentlichen und bei der großen Kriminacht im Kino Capitol in Schwerin prämieren dürfen", sagt Maik Gleitsmann, Geschäftsführer des Schelfbuch Verlags.

Über die rege Teilnahme am Wettbewerb aus ganz MV sind die Mitarbeiter des Verlags begeistert. Doch auch über die Grenzen des Landes hinaus fühlen sich Krimischreiber angesprochen. "Uns erreichten Beiträge aus Bielefeld und sogar aus München", so Geschäftsführer Jörn Lehmann. "Wir hoffen natürlich auf weitere spannende Krimis aus MV und anderen Regionen."

Die Juroren wählen im Oktober die zehn Siegergeschichten aus, die dann in einem Krimi-Buch veröffentlicht werden. Die Fachjury besteht aus Prof. Dr. Heinz-Jürgen Staszak, ehemaliger Professor der Universität Rostock, Schriftsteller Ulrich Frohriep, Thomas Naedler, Autor und Journalist, Thomas Falk von der Weiland-Buchhandlung und Katrin Parlow vom Schelfbuch Verlag. Die offizielle Bekanntgabe der Gewinner und die Präsentation des Buches erfolgt auf der Abschlussveranstaltung der 15. Schweriner Literaturtage bei einer großen Kriminacht am 20. November im "Capitol". Die Gewinner werden mit attraktiven Preisen prämiert, wie ein Erholungs-Wochenende für zwei Personen in Mecklenburg-Vorpommern, einem E-Book-Reader, einem Rundflug mit einem Ultraleichtflugzeug sowie Krimibuchpaketen, Mecklenburg-Vorpommern-Tickets der Bahn oder Kinogutscheine.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen