„Zikita“-Aktion : Kleine Reporter erobern die NNN

Mädchen und Jungen aus der Kita „Kinderwelt“ besuchen die Redaktion und lernen, wie eine Zeitung entsteht

23-48119644_23-91793631_1505486890.JPG von
07. März 2015, 14:00 Uhr

„Wie kommt das Bild denn in die Zeitung?“, „Wo wird die überhaupt gedruckt?“ und „Wer trägt die aus?“ – solchen und mehr Fragen mussten sich gestern die Redakteure der Norddeutschen Neuesten Nachrichten stellen. 16 Mädchen und Jungen der Kita „Kinderwelt“ besuchten die Redaktion in der Bergstraße 10.

„Die Kinder finden die Aktion ,Zikita‘ ganz wundervoll. Sie freuen sich immer riesig darauf, die Zeitung durchzugehen und sich die Bilder anzusehen“, erzählt Erzieherin Stefanie Thoms. Bei den Jungen sind dabei vor allem Artikel über den heimischen Fußballverein Hansa Rostock begehrt, bei den Mädchen eher die neugeborenen Babys. Die Lieblingsberichte und -bilder schneiden die Kleinen täglich aus der Zeitung aus und kleben sie in ihr Reporter-Buch.

In dieser Woche haben die Wichtel-Kinder im Zuge der Aktion bereits eine Stadtführung gemacht und erarbeiten mit der Erzieherin zusammen einen kleinen Bericht. „Ich finde es sehr wichtig, dass die Kleinen ihre Heimatstadt und deren Geschichte kennen. Das Projekt gibt mir die Möglichkeit, ihnen diese Informationen richtig zu vermitteln“, sagt Erzieherin Thoms.

Und auch die beiden tierischen Begleiter kennen die Mädchen und Jungen schon ganz genau: die quietschgelbe Reporter-Ente Paula und ihren Freund Piet, den Pottwal. „Piet und Paula sind toll. Sie erklären uns alles“, sagen die Vorschulkinder. Die beiden Maskottchen begleiten durch das Projekt und erscheinen immer dort, wo es spannende Geschichten für Kinder gibt. Passend zu „Zikita“ gibt es in diesem Frühjahr einen Wettbewerb unter dem Motto „Mit Piet & Paula die Welt entdecken“. Alle Kindergartengruppen und Grundschulklassen bis Klasse vier können dabei aktiv werden und ein Gemeinschaftsprojekt einreichen. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Zu gewinnen gibt es einen von drei Besuchen der beiden Maskottchen.

Gelohnt hat sich der Redaktionsbesuch für die Fünf- und Sechsjährigen schon jetzt, betont Stefanie Thoms. Sie konnten nicht nur erleben, wie die Zeitungsseiten gefüllt werden, sondern auch mit den Reportern reden und sich Tipps geben lassen. „Ich freue mich immer darüber, wenn ich wieder eine Gruppe so lange habe, dass wir wieder an der Aktion teilnehmen können“, sagt die Erzieherin.

Wettbewerb

Einsendeschluss für den Wettbewerb „Mit Piet & Paula die Welt entdecken“ ist der 31. März. An folgende  Adresse können Projekte geschickt werden: Norddeutsche Neueste Nachrichten, Stichwort: „Kreativ-Wettbewerb“, Bergstraße 10,  18057 Rostock.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen